Umzug mit mehreren Motivwagen

Kinderkarneval bei nasskaltem Winterwetter / Magerrasen-Samen und Gummibärchen

Kalt war es, nass war es und dennoch trübte das nicht die Laune
der vielen Teilnehmer beim Umzug des Kinderkarnevals durch die Stadt, der in diesem Jahr einen ordentlich langen Zug aufweisen konnte.

Mehrere Motivwagen, darunter ein Boot des Motor-Yacht-Club, ein Wagen der Bürgerschützen, der "Dino" von Kay Steding, das lange Ruderboot des WSV, der Wagen des TSV Krankenhagen oder auch der große RCV-Elferratswagen trafen sich am Marktplatz, um von dort zu einem Umzug durch die Stadt zu starten.

Und wie beim großen Karneval in den Hochburgen der Republik gab es auch hier kritische Anmerkungen humoristisch verpackt.

So verteilte der TSV Krankenhagen mit Seitenblick auf den schwelenden Streit zwischen dem Verein und dem Naturschutzbund Magerrasen-Samen und Gummibärchen:

"Wir haben ohnehin reichlich davon", war zu hören und zu lesen war: "Nabu und Magerrasen verderben den Kindern den Spaß!"

Zielpunkt war dann für die teilnehmenden Kinder der Brückentorsaal.

Dort feierten sie (geheizt) ausgelassen ihren Kinderkarneval mit tollen Tanzdarbietungen und Büttenreden. Bezeichnend war dabei wieder einmal die große Vielfalt an Kostümen der Kinder.

RINTELN (ste).