Gelungener Testlauf für große Prunksitzung

Den Senioren im Karneval gefällt das Programm / "Klosterelfen" zeigen mächtig viel Bein / NDR-Star sorgt für Lacher 

RIN­TELN (s­te). Der Rin­tel­ner Se­nio­ren­kar­ne­val ist im­mer auch für die an­ste­hende Prunk­sit­zung der Kar­ne­va­lis­ten ein gu­ter Test­lauf, wie das Pro­gramm beim Pu­bli­kum an­kommt. Denn ei­nige der Höhe­punkte der Prunk­sit­zung ha­ben auch hier ih­ren Auf­tritt fest ein­ge­plant. Dar­un­ter auch die "Klos­te­rel­fen" un­ter der cho­reo­gra­fi­schen Lei­tung von Ma­rion Ste­ding. In tür­kis und pink be­geis­ter­ten sie ihr Pu­bli­kum und zeig­ten da­bei mäch­tig viel Bein. Ein Ga­rant für Spaß und Un­ter­hal­tung ist NDR-Star Jan Wil­lem. Der schwer­ge­wich­tige Nord­deut­sche hatte keine Angst vor den "schö­nen Ma­mas" und scheute sich nicht vor dem di­rek­ten Kon­takt mit sei­nen Fans. Natür­lich spielte in den Büt­ten­re­den auch wie­der die große und kleine Po­li­tik auf Bun­des- und lo­ka­ler Ebene eine Rol­le. Mer­kel, Wulff und Sar­kozy stan­den da­bei ebenso Pate wie Bür­ger­meis­ter Karl-Heinz Buch­holz, dem "­Nacht­wäch­ter" Hans-Her­mann Stöckl in die Sprech­blase schrieb: "Ich bin Herr­scher ü­bers Tal; und Neuhäu­ser, der kann mich mal!" Am Sams­tag dann ist die große Prunk­sit­zung im Brück­en­tor­saal, be­vor sich die Nar­ren wie­der lang­sam aber si­cher aus dem öf­fent­li­chen Le­ben zurück­zie­hen

Quelle Schaumburger Wochenblatt vom 15.02.2012 | Ausgabe-Nr. 7A