Wenn am Männerabend die Frauen den "Ton" angeben

Midnight Ladies begeistern die 250 Männer im Saal beim elften Rintelner Bockbieranstich / "Im Bier ist ein wahrer Vitaminstoß für den Körper enthalten

artikel31018.jpg

RINTELN (ste).

Rund 250 Besucher erlebten jetzt den elften Bockbieranstich des Rintelner Carnevals-Verein, zu dem sich Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans Heinrich Ehlen als Bockbierredner bereiterklärt hatte. Bevor der jedoch in die Bütt steigen konnte, gab es erst einmal reichlich "Leckerlis" für die Gaumen und Augen der anwesenden Herren.

Erstmals in der Geschichte der Rintelner Bockbieranstiche hatte sich das Organisationskomitee um Wolfgang Völz und Franz-Josef Stöckl dazu entschieden, die Unterhaltung von der Bühne aus den Frauen zu überlassen. Und es waren nicht irgendwelche Frauen, sondern richtige Hingucker.

Die "Midnight Ladies" zeigten den Männern bereits beim Oktoberfest in Hannover, wer die Lederhosen anhat; und sie punkteten sowohl optisch als auch musikalisch in Rinteln.

artikel31019.jpg

Bei "Sexy Hexi" tobten die Männer im Saal und beim anschließenden Kostümwechsel von Hexe auf Boxen-Luder hielt es keinen mehr auf den Plätzen. Die Ladies scheuten sich auch nicht, Marius Müller Westernhagen mit seiner Schwäche gegenüber Frauen zu interpretieren und bei "Barbara, die Erika, erst recht die Marie" schwelgten die leicht zu durchschauenden Männerphantasien ins Unermessliche.

Genau dahin wollten die Vollblutmusikerinnen die Herren haben, denn sie bereiteten den Saal auf die Bockbierrede von Hans Heinrich Ehlen vor.

artikel31020.jpg

Der kühle Norddeutsche konnte optisch den Frauen auf der Bühne zwar nichts entgegensetzen (wie wohl kein Mann im Saal), dafür gefiel der verschmitzte Humor des Ministers für "Essen und Trinken" aus dem Landkreis Rothenburg-Wümme. Ehlen freute sich, dass bei einem solchen Männerabend mit den "Midnight Ladies" auch einmal die Frauen den "Ton" angeben ("...und zwar perfekt!") und wusste naturgemäß viel über deutsches und internationales Bier:

"Bei uns brauen 1.200 Brauereien nach dem wohl ältesten Lebensmittelrecht überhaupt", so Ehlen, der im Bier einen wahren Vitaminstoß für den Körper sah.

"Die Vitamine B, I, E und R sind im Überfluss darin enthalten!"

artikel31021.jpg

Gemeinsam mit Ortsbürgermeister Ulrich Goebel stach Ehlen dann mit einem Hammerschlag das Bockbierfass der Schaumburger Privatbrauerei an und eröffnete damit ein lockeres Trinkgelage, das weit in die Nacht hinein andauerte.

Für die richtige Grundlage im Magen sorgte übrigens ganz hervorragend Rintelns stellvertretender Ortsbürgermeister Veit Rauch mit seinem Partyservice.

Foto: ste