Klosterelfen schicken Amor-Pfeile durch den Saal

Schaumburger Wochenblatt vom 18.02.2015 - 

Mega-Party mit der RIO Band / Nachtwächter fordert "Karneval der Herzen" / Politische Themen auf der Agenda. Bereits direkt nach dem Einlass heizte die "RIO" Band den Gästen mit Stimmungshits ein, bis dann um Punkt Acht der Elferrat samt Gefolge einmarschierte.

Neben dem Rintelner Dreigestirn mit Fürstin Helga von Schaumburg, Kanzlerin Petra vom Limes und Till Roland von der Börde machten sich Prinzessin Lea I und Prinz Daniel I vom OCC Hessisch Oldendorf samt Gardetanzgruppe und dem Hamelner Dreigestirn auf den Weg zur Bühne; bei tobendem Beifall im ganzen Saal.

Eine kurze Rede der Fürstin machte schnell klar, dass sie die Frauenquote beim Karneval erhöhen will und sie rief dazu auf: "Frauen in den Elferrat". Verstärkung für die Herren gab es dann gleich aus dem Publikum, aus dem es Beschützungsrufe für den Elferrat als eine der letzten Männerdomänen gab.

Aber es gibt ja auch Männer, die nun doch lieber einen Rock gegen die Hose tauschen; die Klosterelfen des RCV. Im kurzen Röckchen, mit Amor Pfeil durch den Saal hüpfend, hatten sie bereits das ganze Publikum buchstäblich "im Sack".

Dann auf der Bühne die Show. Schon fast graziös schwebten sie, zumal bei der Sitzung ja auch noch Valentinstag war, mit Liebesschwüren zu Hits wie "Love is in the Air" und "All you need is Love" über die Bühne. Um die damit strapazierten Lachmuskeln wieder zu lockern, gab es dann erst mal eine Tanzpause.

Nicht unerwähnt sollen auch die Auftritte von den Ladykrachern, den "Moskitos", "de kölsche Jung", dem Tanzmariechen, Bauer Piepenbrink und den "Rintelner Jungs" sein. Natürlich darf auch der Rintelner Nachtwächter in der Bütt nicht fehlen. Hans-Herrmann Stöckl kämpfte sich karnevalistisch von der großen Weltpolitik herunter bis zur heimischen Sparkasse, kritisierte humoristisch deren Filialschließungen und sparte auch am Rintelner Schrankenwärter nicht, der "...Oma, Hund und Kind bei Wind und Wetter" im Regen stehen lässt.
Steinberger Durchgangsverkehr, Stadtwerke-Gaspreis, das Wolken-Kuckucks-Bahn-Projekt zwischen Rinteln und Stadthagen, alles nahm Stöckl humoristisch auf‘s Korn unter dem Motto: "Da kann ein Narr nur schmerzvoll scherzen. Nichts ist‘s mit Karneval der Herzen!"

Foto: ste
vom 18.02.2015 | Ausgabe-Nr. 8A