Karneval ist vom 11. November bis zum Rosenmontag

Die Vorbereitung für die nächste Karnevalssession hat bereits begonnen

RINTELN (ste). Auf einer Vorstandssitzung des Rintelner Carnevalvereins wurde kritisch Rückschau auf die vergangene Session gehalten. Dabei ging es nicht nur um die drei Saalveranstaltungen Kinderkarneval, Seniorenkarneval, Große Prunksitzung und den Karnevalsumzug, sondern auch um die Gesamtarbeit des neuen Vorstandes, der seit September letzten Jahres im Amt ist.

Eine gute Vorbereitungsarbeit in Sachen Werbung und Öffentlichkeitsarbeit wurde Paul-Egon Mense bescheinigt, dessen Maßnahmen zu einem spürbaren Anstieg von Besucherzahlen geführt hat. Matthias Seydel hat mit der Gestaltung des neuen Internetauftritts des RCV ebenfalls einen wertvollen Beitrag geleistet. Schon während der Session konnten sehr viele "User" die neuen Seiten unter www.rinteln-helau.de nutzen, um sich zu informieren und Eintrittskarten zu bestellen.

"Es soll aber nicht um Einzelpersonen gehen",
so Franz-Josef Stöckl, "wir waren ein gutes Team, in dem jeder seine Aufgaben zuverlässig wahrgenommen hat."

"Wie umfangreich die Arbeiten sind, wird für viele gar nicht sichtbar", ergänzten Willi Rischmüller und Wolfgang Völz, deren langjährige Erfahrung sich bei den vielen zu beachtenden Details als unverzichtbar erwies. Auch den Akteuren auf der Bühne und den Garden, den Tanzmariechen Linda Preil und Alicia Sasse, dankte der Vorsitzende für ihre Einzelleistungen.

"Wir haben auch aus dieser kritischen Rückschau auf die Session gelernt, was wir in der nächsten Session besser machen können", so Mense. Fest steht - und darin waren sich alle einig - dass auch die nächste Session mit Aktivitäten, Informationsständen, Gewinnspielen und vielen weiteren Aktionen unter Einbindung der Öffentlichkeit am 11. November um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz in Rinteln beginnen und am Rosenmontag enden wird.

Zwar wurde die geringe Beteiligung der Öffentlichkeit an den Aktionen auf dem Marktplatz in Rinteln bedauert, aber das wird den Verein nicht davon abhalten, diesen Weg der Einbindung und der Zusammenarbeit beizubehalten.

Schon jetzt beginnt die Vorbereitung der nächsten Session, denn der Vorstand will eine stärkere Einbindung der Mitglieder erreichen.

Ein Erwachsenen-Prinzenpaar für die nächste Session soll genauso dabei sein wie ein ausgeweiteter Karnevalsumzug und weitere Persönlichkeiten für den Elferrat sollen gewonnen werden.

Am Ende der mehrstündigen Sitzung wurden die Gewinner der Freikarten für die Prunksitzung der Session 2009/2010 gezogen: Gewonnen haben je eine Freikarte Herbert Baudisch, Marlies Godenrath (beide aus Rinteln) und Ursula Weiß aus Heeßen.

Foto: ste
vom 04.04.2009 Schaumburger Wochenblatt